Vom traditionellen Rauch nur das Beste!

Red Arrow Produkte können Sie jetzt auch online bestellen!

Neu Online-Shop

Rauchharz-Entferner

Wissen von A-Z

Zur intensiven Reinigung von Räucheranlagen werden in der Lebensmittelindustrie Rauchharz-Entferner eingesetzt. Diese flüssigen, kraftvollen Reiniger entfernen hartnäckige Verschmutzungen wie Rauchharzablagerungen, verharzte Fette, Öle, Teer- und Russverschmutzungen, Eiweißrückstände sowie Produktionsreste. Auch die Reinigung des Umluftsystems in den Räucherkammern kann wirkungsvoll damit durchgeführt werden. Die Reiniger haben eine keimreduzierende Wirkung, sind phosphat- und lösemittelfrei sowie feuer- und explosionssicher.

Anwendung

Die hochkonzentrierten Rauchharz-Entferner werden im Verhältnis 1:20 bis 1:100 mit kaltem Wasser verdünnt. Mit einer Schaumpumpe wird der Aktivschaum auf die zu reinigende Fläche aufgetragen. Einwirkzeit ca. 5 – 30 min, je nach Verschmutzung. Der Schaum mit den anhaftenden Verschmutzungen wird einfach gründlich mit Wasser abgespült, nach Bedarf auch mit Schrubber oder Schwamm entfernt und mit Wasser nachgespült.

Vorteile

  • Rückstandsfrei abspülbar, ohne Geruchs- oder Geschmacksbeeinträchtigung von Lebensmitteln gem. §31 LFBG
  • Umweltfreundlich: Phosphat- und lösemittelfrei, Tenside sind biologisch abbaubar gem. EU-Richtlinien
  • Lebensdauer der Räucheranlagen wird durch regelmäßige Reinigung verlängert
  • Gleichmäßig hohe Qualität der geräucherten Wurstwaren
  • Flecken auf den Fleischprodukten durch Teerflecken werden vermieden

Weitere Anwendungsbereiche: Kochanlagen, Back- und Pizzaöfen, Filter, Abzugsrohre und Abzüge, Abzugshauben, Entlüftungsrohre, Grills.


« zurück zum Räucher-Lexikon