Vom traditionellen Rauch nur das Beste!

Red Arrow Produkte können Sie jetzt auch online bestellen!

Neu Online-Shop

Raucharomen

Wissen von A-Z

Raucharomen werden durch die Weiterverarbeitung von Primärprodukten (Primärrauchkondensat, Primärteerfraktion) hergestellt und in fester oder flüssiger Form angeboten. Sie werden im gesamten Lebensmittel- und Pet-Food Bereich verwendet, um z.B. Fleischwaren, Käse, Saucen oder Snacks einen Rauchgeschmack zu verleihen. Im Produktionsprozess können sie zur Oberflächenanwendung als auch zur direkten Zugabe eingesetzt werden.

Man unterscheidet zwischen folgenden Anwendungen:

Aus gesundheitlicher Sicht sind Raucharomen eine interessante Alternative zum traditionellen Räuchern. Sie unterliegen der Verordnung (EG) Nr. 2065/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 10. November 2003 über Raucharomen zur tatsächlichen oder beabsichtigten Verwendung in oder auf Lebensmitteln (© Europäische Union, http://eur-lex.europa.eu). Seit dem 1. Januar 2014 werden sie in der sogenannten Positivliste geregelt, die mit der Veröffentlichung der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 1321/2013 zur Festlegung der Unionsliste zugelassener Primärprodukte für die Herstellung von Raucharomen zur Verwendung als solche in oder auf Lebensmitteln und/oder für die Produktion daraus hergestellter Raucharomen Gültigkeit besitzt (© Europäische Union, http://eur-lex.europa.eu).

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat im Mai 2003 Stellung genommen zur "Gesundheitliche Bewertung von Raucharomen".

Flüssige Raucharomen werden häufig auch als Liquid Smoke, Flüssigrauch oder Flüssiger Rauch bezeichnet.


« zurück zum Räucher-Lexikon