Vom traditionellen Rauch nur das Beste!

Red Arrow Produkte können Sie jetzt auch online bestellen!

Neu Online-Shop

Listerien

Wissen von A-Z

Listerien sind stäbchenförmige Bakterien der Gattung Listeria. Sie sind ubiquitär, das heißt, sie sind in unserer Umwelt allgegenwärtig. Zu finden sind sie unter anderem im Erdreich, Wasser, Abwasser, auf Pflanzenmaterial als auch im Darmtrakt von Menschen und Tieren. Durch Erhitzen, also beim Kochen, Braten oder Pasteurisieren, werden Listerien abgetötet. Von der Gattung Listeria wird nur die Art Listeria monocytogenes als humanpathogen angesehen. L. monocytogenes ist sehr widerstandsfähig gegenüber Salz und Säure und kann sich bei Kühlschranktemperaturen sowie in Vakuumverpackungen vermehren. Ein Wachstum findet im Temperaturbereich von 1° bis 45°C statt.

Infektionskrankheit Listeriose

L. monocytogenes kann bei Menschen die meldepflichtige Infektionskrankheit Listeriose verursachen. Die Listeriose verläuft bei gesunden Menschen meist harmlos und wird oft kaum bemerkt oder sie nimmt einen harmlosen Verlauf mit grippeähnlichen Symptomen wie Fieber und Muskelschmerzen oder Erbrechen und Durchfall. Kleinkinder oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem können hingegen schwer erkranken, bei Schwangeren kann es zu Frühgeburten oder sogar zum Absterben des Fötus führen. Ein Ausbruch der Krankheit kann bis zu acht Wochen nach der Kontamination erfolgen. Im Jahr 2008 wurden innerhalb der EU 1.381 Fälle der Listeriose bestätigt, wovon 20,5% tödlich verliefen.

Eine Kontamination mit L. monocytogenes erfolgt beim Menschen über die Aufnahme kontaminierter Nahrung, wie z.B. Fleisch-, Geflügel-, Fisch- und Milchprodukte. Oft erfolgt die Kontamination bei dem Lebensmittelproduzenten während der Herstellung aufgrund hygienischer Mängel und einer damit verbundenen Rekontamination mit L. monocytogenes.

Rechtliche Regelung

Basierend auf vorliegenden epidemiologischen Daten kann ausgesagt werden, dass von Listeriendichten <100 KbE/g zum Zeitpunkt der Verzehrs ein geringes Risiko für den Verbraucher ausgeht. Grenzwerte werden in der Verordnung (EG) Nr. 2073/2005 der Kommission vom 15. November 2005 (© Europäische Union, http://eur-lex.europa.eu) über mikrobiologische Kriterien für Lebensmittel geregelt. 


« zurück zum Räucher-Lexikon